GESCHICHTE

Geschichte ist ein weites Feld.

Manch einer verbindet damit dicke Bücher und lange Fußnoten, die als geistiger Extrakt nach entbehrungsreichen Aufenthalten in düsteren Archivgewölben entstanden sind und sich eigentlich nur an eine Handvoll Fachkollegen richten.

Geschichtswissenschaftlicher Forschung ist zwar gar nicht so selbstreferentiell und hat ohne Zweifel ihren eigenen Reiz, aber hier in diesem Blog sollen dennoch ganz andere, öffentlichkeitswirksamere historische Themen aufgegriffen werden. Für sie hat sich inzwischen das neudeutsche Schlagwort der „Public History“ eingebürgert.

Es geht also in der Rubrik „Geschichte“ dieses Blogs um historische Themen, die jenseits der wissenschaftlichen Diskussionen auch eine breitere gesellschaftliche Relevanz besitzen. Im Prinzip kann alles, was mit Geschichte zu tun hat und dabei auch das interessierte Nicht-Historiker-Publikum wissens-, lesens- oder diskutierenswert findet, aufgegriffen werden. Aufhänger können aktuelle Vorträge oder Veranstaltungen sein, aber beispielsweise auch Ausstellungen, Geschichtsbeiträge in Film und Fernsehen oder öffentliche Diskussionsthemen u.v.a.m… Der Schwerpunkt dürfte mit Blick auf laufende Public-History-Debatten zunächst wohl eher in der deutschen Zeitgeschichte liegen, aber eine Öffnung für andere Epochen oder World-History-Themen wäre sicher bereichernd.

Fangen wir also einfach einmal an mit unserer virtuellen Loseblattsammung einer „Geschichte für alle“ und schauen dann weiter, welche Public-History-Bereiche in diese neue „Geschichtsecke“ im renad-Blog mit der Zeit noch Eingang finden werden.


PUBLIC HISTORY